Zurück zur Übersicht

„Verwaltungsdigitalisierung und –informatik“ im Fachbereich Automatisierung und Informatik – duales Studium (B.Sc.)

Webseite Landratsamt Burgenlandkreis

Zum 1. September 2022 sucht das Landratsamt Burgenlandkreis für das

Duale Studium „Verwaltungsdigitalisierung und –informatik (B.Sc.)“ im Fachbereich Automatisierung und Informatik an der Hochschule Harz

engagierte Nachwuchskräfte (m/w/d), die sich sowohl für die öffentliche Verwaltung als auch für die Informatik interessieren und sich zukünftig für sichere und effiziente Abläufe im E-Government einsetzen wollen.

Aufbau und Inhalte des Studiums:

Der Bachelor-Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik ist ein dualer Studiengang mit einer Studiendauer von acht Semestern, der die Informationstechnik mit den Verwaltungswissenschaften verknüpft. Das Vollzeitstudium an der Hochschule Harz vermittelt Grundlagen, die in den jeweiligen Praxisphasen im Burgenlandkreis vertieft werden. Diese finden im vierten und achten Semester sowie in allen vorlesungsfreien Zeiten in den einzelnen Verwaltungsbereichen unseres Landratsamtes sowie in einem externen Praxiseinsatz statt.

Der Studiengang bereitet Sie darauf vor, E-Government-Dienstleistungen sicherzustellen, also Verwaltungsvorgänge digital abzubilden und zu optimieren.

Auf der Homepage der Hochschule Harz finden Sie weiterführende Informationen zum Studiengang.

Voraussetzungen und Interesse:

Voraussetzung für das duale Studium ist die Hochschulzugangsberechtigung nach § 27 des Hochschulgesetzes Sachsen-Anhalt. Sie haben ein großes Interesse an Informatik und IT-Anwendungen in der öffentlichen Verwaltung in Verbindung mit den notwendigen Grundlagen aus Informatik, Recht und Verwaltung. Zu Ihren persönlichen Kompetenzen zählen mathematisches und analytisches Denkvermögen sowie Problemlösungsfähigkeiten. Mit ihrer Zielstrebigkeit haben Sie Spaß daran, Neues zu lernen und Ihr Team mit eigenen Ideen voranzubringen. Dabei arbeiten Sie selbständig, sind belastbar und verfügen über eine gute Kommunikationsfähigkeit.

Ausblick nach dem Studium:

Als Fachkraft nach dem Studium kennen Sie sich in den organisatorischen und rechtlichen Strukturen der öffentlichen Verwaltung aus und setzen dieses Wissen in den wichtigen IT-Bereichen im Burgenlandkreis um.

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums und anschließender hauptberuflicher Praxiserfahrung von zwei Jahren und sechs Monaten kann die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 festgestellt werden und eine mögliche Verbeamtung erfolgen.

Das bieten wir Ihnen:

• ein angemessenes Studienentgelt

• einen jährlichen Lernmittelzuschuss und die Übernahme der Semestergebühren

• eine Jahressonderzahlung

• Flexible Arbeitszeiten während der praktischen Ausbildungsabschnitte

• Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

• Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Sollten Sie an einer Tätigkeit beim Burgenlandkreis interessiert sein, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungen können ausschließlich über unser Bewerberportal bis zum 30.11.2021 eingereicht werden.

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte loga.blk.de.