Möglichkeiten mit Allgemeiner Hochschulreife (Abitur)

Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife und der allgemeinen Hochschulreife stehen dir viele Wege offen. Welche das sind und wer dich dabei unterstützen kann, erfährst du auf den folgenden Seiten. Klicke hierzu einfach auf eine der Überschriften.

Duale Ausbildung an einer Berufsschule

An einer Berufsschule sind verschiedene Schulformen unter einem Dach zusammengefasst. Dazu zählen die Berufsschule, die Berufsfachschule, die Fachoberschule, das berufliche Gymnasium und die Fachschule. An den berufsbildenden Schulen kannst du verschiedene Berufsabschlüsse erwerben.

Der Besuch der berufsbildenden Schulen (duale Berufsausbildung) ist für dich geeignet, wenn du:

  • einen Schulabschluss erlangt hast,
  • einen Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb hast

und

  • dein Betrieb dich bei der Berufsschule angemeldet hat.

Im Burgenlandkreis werden verschiedene duale Berufsausbildungen angeboten. Je nachdem, welche Berufsausbildung du gern absolvieren möchtest, findet der theoretische Unterricht entweder in der Berufsschule am Standort Weißenfels oder am Standort Zeitz statt.

Eine duale Berufsausbildung dauert in der Regel zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

An den berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis stehen die folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Berufsbildende Schulen Burgenlandkreis:

Standort Weißenfels
Tagewerbener Straße 75
06667 Weißenfels 

03445 – 28 3 0 und 03443 – 283 162   
kontakt@bbs-blk.de

Standort Zeitz
Alte Werkstraße 1
06712 Zeitz

03441 – 61 85 17 und 03441 – 61 85 38
kontakt@bbs-blk.de

Detaillierte Informationen zur Berufsschule und den dort angebotenen dualen Berufsausbildungen findest du auf den Seiten der Berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis.

Besuch einer Berufsakademie bzw. einer Dualen Hochschule

Eine Berufsakademie bzw. eine Duale Hochschule ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, an der du ein duales Studium absolvieren kannst. Das duale Studium umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil wird an der Berufsakademie angeboten und findet im Wechsel mit dem praktischen Teil statt. Dieser findet in einem Unternehmen statt. In der Regel schließt du mit einem Unternehmen einen Vertrag ab.

Der Besuch einer Berufsakademie bzw. einer Dualen Hochschule ist für dich geeignet, wenn du:

  • Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Hochschule erfüllst
  • ein Studium mit einem hohen praktischen Anteil kombinieren möchtest

Nach dem erfolgreichen Abschluss deines dualen Studiums an der Berufsakademie bzw. an der Dualen Hochschule kannst du entweder direkt in den Beruf einsteigen oder ein weiterführendes Studium absolvieren.

Berufsakademien bzw. Duale Hochschulen in staatlicher Trägerschaft gibt es in Berlin, Sachsen und Thüringen. In Hamburg, Hessen und Niedersachsen sowie im Saarland und in Schleswig-Holstein gibt es Berufsakademien in privater Trägerschaft. Eine Liste mit Berufsakademien bzw. Dualen Hochschulen in Deutschland findest du beispielsweise auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Das duale Studium an einer Berufsakademie bzw. an einer Dualen Hochschule dauert in der Regel drei -vier Jahre.

Informationen zum dualen Studium an einer Berufsakademie bzw. an einer Dualen Hochschule findest du auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Besuch einer Fachhochschule

Eine Fachhochschule bzw. eine Hochschule für angewandte Wissenschaften ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, an der du ein praxis- und anwendungsorientiertes Studium absolvieren kannst. Das Studium an einer Fachhochschule umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. An Fachhochschulen gibt es ein breites Angebot an Studiengängen. An manchen Fachhochschulen werden auch duale Studienangänge angeboten.

Man unterscheidet zwischen:

  • Fachhochschulen für Sozialwesen bzw. Soziale Arbeit,
  • kirchlich getragenen Fachhochschulen,
  • Hochschulen für Technik und Wirtschaft,
  • Hochschulen für Technik,
  • Hochschulen für Wirtschaft

und

  • Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung.

Der Besuch einer Fachhochschule ist für dich geeignet, wenn du:

  • die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Fachhochschule erfüllst
  • ein Studium mit einem hohen praktischen Anteil kombinieren möchtest

und

  • Oft wird zusätzlich ein Vorpraktikum vorausgesetzt. Dieses kannst du unter Umständen auch während des ersten Semesters absolvieren.

Das Studium an einer Fachhochschule kannst du mit einem Bachelor oder mit einem Diplom abschließen.

Fachhochschulen in staatlicher und privater Trägerschaft findest du in allen Bundesländern. Dein Berufsberater kann dich bei der Suche nach einer passenden Fachhochschule unterstützen.

Das Studium an einer Fachhochschule dauert in der Regel drei bis fünf Jahre.

Informationen zum Studium an der Fachhochschule findest du auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Besuch einer Universität

Eine Universität bzw. eine wissenschaftliche Hochschule ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, an der du ein Studium absolvieren kannst. Universitäten bzw. wissenschaftliche Hochschulen halten in der Regel ein umfangreiches Studienangebot vor.

Das Studium an einer Universität bzw. an einer wissenschaftlichen Hochschule kannst du mit einem Bachelor oder mit einem Diplom abschließen. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, ein Masterstudium aufzunehmen oder einen akademischen Grad zu erlangen.

Je nachdem, welchen Schwerpunkt die Universität bzw. wissenschaftliche Hochschule hat, an der du studieren möchtest, kann eine Aufnahmeprüfung notwendig sein.

Grundsätzlich eignet sich ein Studium an einer Universität bzw. an einer wissenschaftlichen Hochschule für dich, wenn du:

  • die allgemeine Hochschulreife, sprich, das Abitur, erlangt hast

Nach dem Studium kannst du ins Berufsleben einsteigen oder dich für ein weiterführendes Studium entscheiden.

Universitäten gibt es deutschlandweit. Eine Übersicht hierzu findest du beispielsweise auf den Seiten von Bundesagentur für Arbeit.

Das Studium an einer Universität dauert in der Regel drei bis fünf Jahre. Je nach gewähltem Abschluss kann die Studiendauer aber variieren.

Information und Beratung zu einem Studium an einer Universität findest du beispielsweise auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Hier hilft man dir gern:

Jugendberufsagentur:

E-Mail: jba@blk.de

Bundesagentur für Arbeit

Website: arbeitsagentur.de
Telefon: 03443 385123

Jobcenter Burgenlandkreis:

Website: jobcenter-blk.de
Naumburg: 03445 7102499
Weißenfels: 03443 3394499
Zeitz: 03441 2290499

Jugendamt

Telefon: 03445 732412