Möglichkeiten mit (qualifiziertem) Hauptschulabschluss

Wenn du eine Sekundarschule, eine Gesamtschule oder eine Gemeinschaftsschule besucht und nach dem neunten Schuljahr erfolgreich an den Abschlussprüfungen teilge-nommen hast, erhältst du einen Hauptschulabschluss. Welche Wege dir nun offenstehen und wer dich dabei unterstützen kann, erfährst du auf den folgenden Seiten. Klicke dazu einfach auf eine der Überschriften.

Duale Ausbildung an einer Berufsschule

Duale Ausbildungsberufe wie beispielsweise Mechatronikerin bzw. Mechatroniker oder Fleischerin bzw. Fleischer finden an zwei Lernorten statt: Der theoretische Unterricht findet in der Berufsschule statt, während die praktische Ausbildung im Unternehmen absolviert wird. Berufsschule und Ausbildungsbetrieb arbeiten dabei eng zusammen. Die einzelnen Ausbildungsberufe sind in Ausbildungsordnungen genauer beschrieben. Die praktische Ausbildung im Unternehmen wird dabei im Ausbildungsrahmenplan geregelt. Die theoretische Ausbildung an der Berufsschule wird hingegen im Rahmenlehrplan nach bundesweit einheitlichen Vorgaben strukturiert.


Der Unterricht an der Berufsschule findet meist an einem oder zwei Tagen in der Woche statt. In einigen Fällen kann es aber auch sein, dass du mehrere Wochen lang im Blockunterricht an der Berufsschule lernst und anschließend einige Wochen im Ausbildungsbetrieb bist. Der Berufsschulunterricht bereitet dich auf die beruflichen Tätigkeiten vor, die du später in einem Unternehmen ausübst. Außerdem erhältst du Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Religion bzw. Ethik. Während deiner dualen Berufsausbildung unterliegst du der Schulpflicht.

Der Besuch der Berufsschule (duale Berufsausbildung) ist für dich geeignet, wenn du:

  • die Vollzeitschulpflicht von neun Jahren erfüllt hast,
  • (in den meisten Fällen) einen Schulabschluss erlangt hast,
  • einen Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb hast

und

  • dein Betrieb dich bei der Berufsschule angemeldet hat.

Im Burgenlandkreis werden verschiedene duale Berufsausbildungen angeboten. Je nachdem, welche Berufsausbildung du gern absolvieren möchtest, findet der theoretische Unterricht entweder in der Berufsschule am Standort Weißenfels oder am Standort Zeitz statt.

Eine duale Berufsausbildung dauert in der Regel zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

An den berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis stehen die folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Berufsbildende Schulen Burgenlandkreis:

Standort Weißenfels
Tagewerbener Straße 75
06667 Weißenfels 

03445 – 28 3 0 und 03443 – 283 162
kontakt@bbs-blk.de

Standort Zeitz
Alte Werkstraße 1
06712 Zeitz

03441 – 61 85 17 und 03441 – 61 85 38   
kontakt@bbs-blk.de

Detaillierte Informationen zur Berufsschule und den dort angebotenen dualen Berufsausbildungen findest du auf den Seiten der Berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis.

Hier hilft man dir gern:

Jugendberufsagentur:

E-Mail: jba@blk.de

Bundesagentur für Arbeit

Website: arbeitsagentur.de
Telefon: 03443 385123

Jobcenter Burgenlandkreis:

Website: jobcenter-blk.de
Naumburg: 03445 7102499
Weißenfels: 03443 3394499
Zeitz: 03441 2290499

Jugendamt

Telefon: 03445 732412